Elektrosmog

Die Messung zeigt, welcher Belastung Sie ausgesetzt sind

Mit modernen Geräten messen wir objektiv die Strahlung an Ihrem Schlafplatz und zeigen Ihnen wie Sie Ihre Belastung reduzieren können, z. B mit einem Netzfreischalter.

Elektrosmog

Quellen von Elektrosmog im Wohnbereich können sein:

  • Elektrische Lampen, Verlängerungskabel, Nachttischlampen
  • Radiowecker, PCs, Drucker, Faxgeräte
  • Ladestationen, Boiler, Sicherungskasten

Quellen ausserhalb der Wohnung können sein:

  • Nachbarwohnung
  • Hochspannungsleitungen, Oberleitungen von Bahnen, Tram
Handysmog (Hochfrequenzsmog)

Quellen von Hochfrequenzsmog können sein:

  • Mobilfunktantennen, Handys
  • DECT-Schnurlosetelefone, Radar
  • W-Lan Geräte
  • 4G, 5G

 

Reduzieren Sie Ihre Belastung

Dem Elektrosmog sind wir fast permanent ausgesetzt. Vor allem am Schlafplatz sollten Sie deshalb die Belastung auf ein Minimum redzuieren.